Sweet Pattyland - The Professional
  Home
  Gästebuch
  Kolummnen
  Music
  Newslädda
  Umfrage
  Videos
  Allerlei Downlaods
  Wichtige Links
  Geschichten
  => Die(krankhafte)Bilderwelt
  => The Professional
  => The Professional-1
  Zeichnungen
  Chuck Norris
  test
  Kontakt
  Impressum

(c) pattyland & Marquee
Hitman oder Silent Assassine oder The Professional
 
Prolog
 
Zitternd lag der Mann vor ihm auf den Knien. Er stützte sich mit der rechten Hand auf dem Boden ab. „Wa...Was wollen sie von mir? ,stotterte er. Der Kerl vor ihm war kräftig gebaut.
Er trug einen schwarzen Anzug, dazu eine schwarze Hose und ein weißes Hemd. Seine Hände waren umhüllt von schwarzen Lederhandschuhen. Kein einziges Haar säumte sein Haupt.
„ Ich habe einen Auftrag. Und sie sind mein Ziel“, sagte er ruhig. „Sie wissen genau, dass es kein Entkommen geben wird, wenn sie mich töten! Meine Agentur wird sie ausfindig machen und eliminieren!“ Immer noch ruhig entgegnete der Killer: „Die ICA? Ich bin der Mann der diese Agentur vernichten wird. Und sie sind der erste Agent. Mein erstes Opfer.
Das ist der Anfang vom Ende der ICA.“ Mit diesen Worten holte er etwas aus der Innentasche seines Anzugs. Das Metall glänzte im Licht der Lampe, die auf dem Tisch neben ihnen stand.
In den Augen des Agenten spiegelte sich pures Entsetzen. Ein kurzer, greller Lichtblitz erfüllte den Raum. Dann erfüllte die ewige Schwärze die Gedanken des ICA-Agenten.
 
Die Garotte
 
Leise schließt er die Eingangstür hinter sich
Ohne ein Geräusch schleicht er sich hinter dich
Du spürst nur einen leichten kühlen Luftzug, doch denkst dir gar nichts dabei
Er legt die Garotte um deinen Hals, nun weißt du, du bist nicht allein
 
Dein Hals ist grausam zugeschnürt und du kannst nicht schreien
Mit Zappeln und Zerren versuchst du, dich zu befreien
Du kannst dich bemühen wie du willst
Das alles bringt dir überhaupt nichts
Die Schlinge um deinen Hals zieht sich nun zu
Du hauchst dein Leben aus, begibst dich zur Ruh’
 
Unbemerkt und schnell verlässt er den Tatort
So heimlich wie er kam, ist er wieder fort
Die Garotte lässt er zurück, die Ursache deiner Qual
Niemals benutzt er sein furchtbares Werkzeug ein zweites Mal
 
Deine Seele schaut auf die nach Antworten suchenden Polizeiherden
Wohl wissend, dass sie den Killer auch diesmal nicht finden werden
 
Es waren schon 7361 Besucher (19458 Hits) auf dieser Homepage^^
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=